top of page

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Nachfolgend finden Sie die aktuellen AGB von Scott Mc Donald und Mirjam Robert – „Mac Flex Box“ zu den Themen Camperboxen und individuellen Fahrzeugeinbauten

 

1 ANWENDUNGSBEREICH UND GÜLTIGKEIT 

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen Scott Mc Donald und Mirjam Robert – „Mac Flex Box“ und deren Kunden und gelten für alle Dienstleistungen und Produkte von „Mac Flex Box“. Sie sind Bestandteil aller Offerten, Auftragsbestätigungen und Produktverkäufen. Abweichungen von diesen AGB müssen von „Mac Flex Box“ schriftlich bestätigt werden, damit sie Gültigkeit erlangen. 

 

2 TREUE-UND SORGFALTSPFLICHT 

2.1. Mac Flex Box verpflichtet sich, ihre Leistungen mit grösster Sorgfalt zu erbringen. 

2.2. Allfällige Mängel in den Leistungen, die eindeutig durch Mac Flex Box verursacht worden sind, werden auf ihre Kosten korrigiert. Diese Korrektur umfasst namentlich die Reparatur von Schäden, bzw. nicht funktionsfähiger Einzelteile.

2.3. Für Mangelhafte Leistungen Dritter übernimmt Mac Flex Box ausdrücklich keinerlei Haftung.

Schadenersatzansprüche werden ausdrücklich wegbedungen. 

 

3 GARANTIELEISTUNGEN

3.1. Für die Hauseigenen Produkte von Mac Flex Box besteht ein Garantieanspruch von 12 Monaten ab Kaufdatum. Die Garantie erlischt bei nicht Sachgemässer Benutzung und/oder Manipulation durch den Käufer oder Dritte. 

3.2. Für Affiliate-Produkte oder Produkte Dritter sowie Zulieferer gelten deren Garantiebestimmungen. 

3.3. Grundsätzlich hat eine Reparatur oder Ersatz am Standort von Mac Flex Box zu erfolgen. Es besteht kein Anspruch auf Abholung/Zustellung auf Kosten von Mac Flex Box.

 

3 OFFERTENSTELLUNG

3.1. Mac Flex Box legt Wert auf eine seriöse Abklärung nach dem Bedarf des Kunden und erstellt massgeschneiderte Offerten in der Regel nur nach einem persönlichen Vorgespräch mit dem Kunden. Mac Flex Box informiert den Kunden bei der Offert-Anfrage mündlich oder schriftlich über die allfällige Kostenpflichtigkeit von Offerten. 

3.3. Der Auftragsumfang wird in einer separaten Vereinbarung festgehalten. Grundsätzlich gelten die auf der Webseite publizierten Preise. Pauschalen oder andere Tarife werden nach individueller Absprache mit dem Kunden vereinbart. 

 

4 AUFTRAGSERTEILUNG 

4.1. Ein Auftrag gilt als erteilt, wenn
•eine schriftliche Auftragsbestätigung vorliegt oder ein Kauf auf der Webseite getätigt wurde,
•eine mündliche Auftragserteilung vorliegt, sofern aus den Umständen klar zu erkennen ist, dass der Kunde gewillt ist, die betreffende Dienstleistung zum vorgesehenen Zeitpunkt zu beziehen, oder wenn für ihn erkennbar ist, dass Mac Flex Box die entsprechenden Termine und Ressourcen reserviert haben,
•eine schriftliche Offerte vorliegt und Mac Flex Box im offenkundigen Einverständnis des Kunden bei Zulieferern Material bestellt hat und/ oder mit der Arbeit begonnen hat. 

 

5 LEISTUNGSVERRECHNUNG UND ZAHLUNGSKONDITIONEN 

5.1. Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, werden die Leistungen nach Bestellung oder im Wiederrufsfall effektiv geleistetem Aufwand verrechnet. Dabei gilt jeweils die aktuelle Honorar- und Leistungsübersicht.
5.2. Auslagen (wie z.B. Raummieten, Benutzung spezieller Arbeitsinstrumente und andere Fremdkosten) spricht Mac Flex Box vorgängig mit ihren Kunden ab und stellt diese in Rechnung.

5.3. Bei Aufträgen über einen längeren Zeitraum behält sich Mac Flex Box vor, bei Auftragserteilung eine Akontozahlung von max. 50% des budgetierten Gesamthonorars oder das vollständige Honorar bei Aufträgen mit Pauschalhonoraren in Rechnung zu stellen.
5.4. In der Regel erfolgt die Bezahlung der Dienstleistungen auf Vorkasse. Der Zahlungseingang auf dem Konto von Mac Flex Box markiert den Beginn von publizierten Lieferfristen. Jeder Kunde erhält eine Rechnung. 

5.5. Die Kunden verpflichten sich, die Rechnungen innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist zu zahlen. Für unsere Rechnungen gilt – sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist – eine Zahlungsfrist von 10 Tagen ab Datum der Rechnung.
5.6. Bei Zahlungsverzug behält sich Mac Flex Box vor, einen Verzugszins von 5% p.a. und Mahnkosten von CHF 30.- pro Mahnung in Rechnung zu stellen. Alle weiteren gesetzlichen Verzugsfolgen bleiben zudem vorbehalten. 

5.7. Bei allen mehrwertsteuerpflichtigen Leistungen verrechnet die Mac Flex Box zusätzlich den gesetzlichen Mehrwertsteuerbetrag. 

 

6 RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN UND ANNULLATIONSKOSTEN 

6.1. Ein Rücktritt ist bis 24 Stunden nach der kostenpflichtigen Bestellung mit ausdrücklicher Einwilligung von Mac Flex Box möglich, sofern keine Bestellungen bei Zulieferbetrieben getätigt wurden und noch nicht mit der Arbeit begonnen wurde, danach ist das Honorar in voller Höhe geschuldet.
6.2. •Bei (offerierten Aufträgen) Rücktritt 6 bis 3 Tage vor Auftragsbeginn werden 50% des offerierten Betrages in Rechnung gestellt
•Bei späterer Annullierung ist 100% des offerierten Betrages geschuldet 

•Bei wiederkehrenden Aufträgen oder längerfristigen Aufträgen welche wiederkehrenden Einkauf bei Lieferanten erfordern, werden die getätigten Einkäufe, sowie die geleistete Arbeit in Rechnung gestellt. Dies erfolgt wenn immer möglich in Einvernehmen mit dem Auftraggeber.

6.3. Kann Mac Flex Box aus Gründen, auf die Mac Flex Box keinen Einfluss hat (Unfall oder Krankheit, Ausfall von Transportmitteln, Probleme mit Lieferungen Dritter oder Lieferverzögerungen durch Krisen oder Kriegsähnliche Zustände), einen Auftrag nicht erfüllen, so kann der Auftraggeber keine Schadenersatzforderungen geltend machen. Mac Flex Box verpflichtet sich in dem Fall, den Auftrag nach Möglichkeit zum nächstmöglichen Termin nachzuholen. 

 

7 VERTRAULICHKEIT UND DATENSCHUTZ 

7.1. Mac Flex Box behandelt alle Firmen- und Personendaten, die sie im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit erfährt, oder die sie durch ihre Tätigkeit generiert, absolut vertraulich. Sie gibt diese nicht an Dritte weiter. Ausnahmen sind zulässig, wenn eine Organisation oder eine Einzelperson die Mac Flex Box ausdrücklich dazu ermächtigt. 

7.2. Personendaten behandelt Mac Flex Box mit höchster Sorgfalt. 

7.3. Mac Flex Box ist berechtigt, Kundennamen im Sinne einer allgemeinen Referenz zu verwenden. 

 

8 GEISTIGES EIGENTUM UND COPYRIGHT 

8.1. Auf alle eigenen Unterlagen/Pläne/Fotos/Signete/Baupläne und oder Produkte und Konzepte beansprucht Mac Flex Box das Urheberrecht, unabhängig davon, ob ein entsprechender Copyright–Vermerk angebracht ist.

8.2. Für Kopien oder Nachbauten wird eine schriftliche Lizenz mit entsprechenden Beteiligungen der Mac Flex Box benötigt. Falls diese nicht vorliegt behält sich Mac Flex Box ausdrücklich vor, entsprechende Vorgänge gerichtlich Einzuklagen und/oder Schadenersatz einzufordern.


8.3. Eine Verwendung der von Mac Flex Box erbrachten Dienstleistungen, Produkte und Unterlagen, sei es zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, ist nur mit ihrem ausdrücklichen Einverständnis gestattet. 

 

9 HAFTUNG 

9.1. Bei den Produkten von Mac Flex Box wird Wert auf grösstmögliche Qualität gelegt. Sollten dennoch Mängel in der Produktion der Einzelteile bestehen, übernimmt Mac Flex Box keine Haftung für die Verfehlungen Dritter. 

9.2. Mac Flex Box ist darum bemüht, wie auf der Webseite veröffentlicht, Camperboxen und Einbauten mit der geringstmöglichen Ausdünstung an Gesundheitsschädlichen Stoffen herzustellen. Entsprechend werden unsere Produkte laufend optimiert. Mac Flex Box übernimmt keinerlei Haftung für Produkte bzw. Einzelteile welche entgegen dem Kenntnisstand zum Produktionszeitpunkt, doch schädliche Stoffe ausdünsten sollten. Mac Flex Box verpflichtet sich bei Erlangen von solchen Erkenntnissen, die Produktion entsprechend anzupassen.

9.3. Die Hergestellten Boxen sind nicht für den Einsatz als Sitzbank bei Fahrt bestimmt und entsprechend auch nicht für diesen Zweck geprüft, entsprechend übernimmt Mac Flex Box ausdrücklich keinerlei Haftung für einen solchen Gebrauch, nicht zuletzt verbietet auch das SVG bzw. deren Verordnungen eine solche Benutzung.

9.4. Grundsätzlich gilt eine Mac Flex Box als Ladung und ist entsprechend als solche zu sichern, dies liegt in der Verantwortung des Fahrzeugführers und Mac Flex Box lehnt jegliche Haftung für unsachgemässe Ladungssicherung ausdrücklich ab.
9.2. Mac Flex Box übernimmt u.a. keine Haftung für Unfall durch unsachgemässe Handhabung.

9.5. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Risiko des Klienten. 

 

11 GERICHTSSTAND 

11.1 Auf die Vertragsverhältnisse mit coaching-lebensberatung ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar.
11.2 Gerichtsstand für entstehende Rechtsstreitigkeiten ist der Kanton Bern
Stand: September 2023 

bottom of page